Diskussion: Deaktivierung von Webpräsenzen


Seite: 1 2
Autor Beitrag
Abgemeldet
22.08.11 - 21:44:06 Uhr

Hallo liebe Freunde der Sonne,

aufgrund der alltäglichen Berschwerden im Forum und da ich selbst indirekt betroffen bin (muss demnächst einen Auftraggeber daran erinnern, dass er sich hier einloggen soll) würde ich das aktuelle System des automatischen Sperrens von Webseiten gerne infrage stellen.
Es werden definitiv auch aktive Webpräsenzen gesperrt, da nicht jeder hier im Forum aktiv ist und es nicht üblich ist, sich 3,6525 mal pro Jahr auf der Seite seines Webhosters einzuloggen - zumal die Administration einer Webseite heutzutage eher über FTP oder das CMS läuft.
Ein anderes System, welches zum Beispiel auf den Benutzerzahlen basiert, wäre zu diesem Zweck weitaus besser geeignet.


Thurisaz
sinn3r
22.08.11 - 21:45:56 Uhr

Dir ist es peinlich, einem "Auftraggeber" an das Einlogen bei einem Freehoster zu erinnern?

Mir wäre es peinlich, einen Auftraggeber auf einem Freehoster zu parken.

Ansonsten finde ich das löschen okay.
Ditti4
22.08.11 - 21:47:39 Uhr

Es bringt Nenad aber keinen Traffic zu Pytal. Zudem sind wirklich viele Webpräsenzen wirklich ungenutzt und verbrauchen somit sinnlos Speicher...
Abgemeldet
22.08.11 - 21:50:49 Uhr

Zitat:
Dir ist es peinlich, einem "Auftraggeber" an das Einlogen bei einem Freehoster zu erinnern?

Mir wäre es peinlich, einen Auftraggeber auf einem Freehoster zu parken.


Auf einem Premiumserver mit Werbefreiheit läuft die Seite weitaus besser als zum Beispiel bei diesen furchtbaren Billighostern (1blu getestet), wo 5000 Webpräsenzeneigentlich auf einem Server liegen.

Zitat:
Ansonsten finde ich das löschen okay.


Echt starke Argumentation.

Zitat:
Es bringt Nenad aber keinen Traffic zu Pytal. Zudem sind wirklich viele Webpräsenzen wirklich ungenutzt und verbrauchen somit sinnlos Speicher...


Eben doch. Man könnte unbesuchte Webseiten auch anhand der Besucherstatistiken löschen (wie ich bereits geschrieben habe).


Thurisaz
Achtzig
22.08.11 - 21:53:00 Uhr

Zitat von Nenad (http://www.pytal.de/topic,0,0,11985,9999#l): Einfach mind. alle 100 Tage einmal einloggen dann hat man keine Probleme. Und nein, es gibt keine andere Möglichkeit. Zahlreiche Webmaster legen Webseiten an und kümmern sich nicht darum. Folge sind massig zugespammte Website mit Links zu Pornographie, Medikamente etc. Deswegen braucht man eine Aktivitätsabfrage. Und diese kann man nicht über die Webseitenzugriffe gestalten, da obig genannte Bots auch Seitenzugriffe erzeugen.

Finde ich einen guten Grund.
Ditti4
22.08.11 - 21:54:29 Uhr

Es kann aber auch sein, dass diese „Besucher “ nur Bots sind, also finde ich das so besser.
Abgemeldet
22.08.11 - 22:08:08 Uhr

Zum Thema Bots: Ist verständlich. Dies könnte man allerdings auch anders lösen. Zum Beispiel nach bestimmten Begriffen suchen und Webpräsenzen manuell löschen. Oder Bots anhand ihrer IP indentifizieren und nicht mitzählen.

So wie es momentan gehändelt wird sehe ich einerseits ein paar aktive Seiten, die gelöscht werden und andererseits nur Nerverei der Benutzer. Mich stört es jetzt schon etwas, weil ich jetzt noch daran denke, aber evtl. in 4 Monaten nicht mehr.


Thurisaz
Achtzig
22.08.11 - 22:11:35 Uhr

Wer die Benachrichtigungsmail erhält, loggt sich ja sicherlich rechtzeitig ein, sodaß es nicht zur Sperrung kommt, sonst würden sich hier garantiert auch wesentlich mehr melden. Warum einige keine Mails erhalten, könnte man vielleicht noch erforschen.
sinn3r
22.08.11 - 22:14:20 Uhr

Zitat:
furchtbaren Billighostern


Lösung gefunden: Keine Billighoster nutzen.

Schön das ich helfen konnte.

Alternativ sollen da auch Terminkalender helfen.

Wow und weil ich heute so gut in Form bin überlege ich mir noch eine Spruch mit dem kleinen Finger und der ganzen Hand... hast du eine Idee?

Und falls du es gar nicht mehr aushälst mit der Nerverei: Oben links ist der Logout.
Abgemeldet
22.08.11 - 22:27:28 Uhr

Zitat:
Wer die Benachrichtigungsmail erhält, loggt sich ja sicherlich rechtzeitig ein, sodaß es nicht zur Sperrung kommt, sonst würden sich hier garantiert auch wesentlich mehr melden. Warum einige keine Mails erhalten, könnte man vielleicht noch erforschen.


Das mit der Benachrichtigunsmail ist natürlich ein Argument. Allerdings ist das mit Emails immer so eine Sache. Manchmal landen sie im SPAM-Ordner, manchmal ist man im Urlaub und schaut seine Emails nicht nach, machmal kommen sie einfach nicht an.
Man könnte es meiner Ansicht nach auch einfacher haben.


@sinn3r: Obvious troll is obvious.


Thurisaz
Seite: 1 2

- Obige Beiträge stellen keine Äußerung oder Meinung von Pytal oder dessen Betreiber dar -