Änderung der Regeln betreffend der Werbung.


Seite: 1 2 3 4 5 6 10 20 25
Autor Beitrag
nenad
17.07.07 - 00:48:07 Uhr

Guten Tag,

Nachdem nun alle Umstellungsarbeiten was die Server betrifft abgeschlossen wurden kommt nun die nächste Umstellung.
Ein Schritt der mir selber etwas schwer fällt, aber im Moment erscheint er mir der Richtige.
Zunächst mal zu dem was passiert, und danach die Begründung.

Zu Regeländerung:
Die Option zum kostenlosen deaktivieren der Werbung entfällt. Bei den Neu-Eingerichteten Webpräsenzen ist dies bereits seit letztem Samstag der Fall.
Nun wird es Rückwirkend auch für die bestehenden Webpräsenzen aktiviert.
Auf Deutsch: Man kann die Werbung nicht mehr deaktivieren.
Man kann sich von der Werbung aber gegen eine monatliche Gebühr von einem Euro freikaufen. (Oder gleich für zwei Euro auf den Premiumserver wechseln)

Als Werbung werden die bekannten Layer aktiviert. Dabei werden die Layer einem Besucher nur einmal innerhalb von 3 Stunden angezeigt. Wenn also ein Benutzer irgendwo auf einer Pytal-Seite bereits den Layer geschlossen hat, wird für die nächsten 3 Stunden kein weiterer Layer angezeigt. Also eine Werbeeinblendung pro 3 Stunden.
Als weitere Werbeform kommen die PagePeels zum Ende des Monats. Dann kann man es selber im Webhostingmenü auswählen.

Die Umstellung erfolgt nicht sofort, sondern zeitlich abgestuft, damit die Leute die sich an die Werbefreiheit gewöhnt hatten, die ja immerhin nun schon fast 2 1/2 Jahre angedauert hat. Es werden pro Minute bei 5 Webpräsenzen die Werbung aktiviert, so das die Umstellung mehrere Tage dauern wird. (nicht das mir noch einer Unterstellt, ich hätte das heimlich Nachts umgestellt, nur weil ich nachts schreibe) Begonnen wird mit den Neusten, bis man irgendwann bei den Alten ankommt. So können die User entsprechend drauf reagieren, sofern Sie es wollen.


Nun zum Hintergrund:
Vor circa genau einem Jahr hatte wir ja auch bereits die selbe Diskussion, die damals ohne Werbezwang ausgegangen ist.
Seit dem hat sich vieles verändert. Pytal ist gewachsen und gewachsen. Mittlerweile sind wir bei 7 Millionen Hits pro Tag angekommen. Im letzten Monat wurden 3,7 TB Traffic verbraucht. Pytal verschlingt auch jeden Monat einen 4-stelligen Betrag an Kosten.
Bei dem Volumen sollte man denken, das auch die Einnahmen entsprechend groß sind. Ja, Pytal finanziert sich selbst, das ist auch immer noch so. Über die Werbeeinnahmen werden die Kosten gedeckt. Anfang des Monats gab es zwar an manchen Tagen rote zahlen, die beliefen sich aber im einstelligen Euro bereich pro Tag, und sind auch durch Gewinne von anderen Tagen ausgeglichen.
Das ist die eine Geschichte, nun zu nächsten. Der ganze Mitgliederzuwachs hat nicht positive Aspekte mit sich gebracht. Währen früher noch knapp 60 % die Werbung aktiviert hatten, sehen das die neuen Mitglieder mit 20 % anders. Vergleicht man die letzten 5000 angemeldeten Webpräsenzen mit den 5000 ersten, so hat sich das Verhältnis genau umgedreht. Aber nicht nur das, eigentlich aktivieren nur die Seiten die Werbung, die eh keine Besucher haben. Betrachtet man gesamt Pytal, so sehen nur 5 % aller Besucher eine Werbung von uns, und das auch oft nur auf Fehlerseiten.
Nun zum nächsten: Anscheinend haben sich ein Volkssport bei den Usern entwickelt, die Content-Analyse zu umgehen. Auf knapp 30% der Webrpäsenzen ohne Werbung haben sich doch tatsächlich kommerzielle Banner gefunden. Anfangs bin ich dagegen vorgegangen, mit der Zeit hab ich angefangen zu beobachten. Jeder schafft halt nur in die eigene Tasche. Aber auch das lässt sich durch die Regeländerung sehr leicht eindämmen: Wenn eine Seite viele Besucher hat, aber ungewöhnlich wenig oder keine Layer angezeigt werden, kann man die Seiten sehr schnell finden. (was ja bisher aufgrund der Umgehung der Content-Analyse nicht möglich war)

Nun bin ich Sicherlich in dem Jahr seit der letzten Diskussion gereift, und habe eigentlich gelernt, das jeder nur seine Interesse vertritt. Klar gibt es hier auch Ausnahmen, aber die breite Masse zeigt den Trend.
Ich verbringe zur Zeit täglich mehrere Stunden pro Tag mit Pytal (Die Mods wissen wie oft ich online bin), die meiste Zeit verbringe ich damit, User zu löschen, für die das Lesen der Regeln wohl ein Mysterium ist. Desweiteren könnt ihr euch sicher vorstellen, wie voll meine Postfächer (E-Mail, PN) sind, und wie viele Anfragen pro Tag noch reinkommen. Sogar das Telefon, bei dem dran steht das es darüber keinen Support gibt, klingelt öfters als die Kasse von Bill Gates.
Positives hört man eh nie, sondern auch nur klagen. Ich hab halt nicht das Geld, mir alles so zusammenzustellen wie ich es gerne hätte. Aber dies will ich nun auch mal angehen.
Wie gesagt, diesmal denke ich auch mal mit unter an mich. Es ist traurig, aber ich betreibe einen der größeren Freehoster Deutschlands, aber für mich bleiben, da nicht viel, außer natürlich immer die Rechnungen zu zahlen.
Irgendwann ist ein Punkt erreicht, an dem ich auch an mich denke. Ich bin nicht mehr bereit meine Zeit und Gesundheit kostenlos in diesem Umfang hier reinzustecken.
Ich weiß eigentlich nicht, ob ich die ganze Zeit zu Gutmütig war, oder einfach nur dumm, warum ich das so mitgemacht habe.
Als ich vor ner Woche den Thread mit dem Premium-Server erstellt hatte, musste ich mir bereits von vielen Ecken viel Kritik anhören. "Was soll der Scheiß, Pytal wird ja voll kommerziell" etc., und das von Leuten, die selbst auf der Seite Werbung haben. Kaum zu glauben diese Dreistigkeit. Klar, die meisten denken ja auch nur an sich, das der Freehoster natürlich gewinnorientiert arbeiten muss, um zu bestehen, und um die Rechnungen zu zahlen, ist ja egal.
Früher war das anders, da war es ein Spaß-Ding, heute hat man nun mal auch Geld im Sinn. Anfangs hatte ich nichts, und nun nen kleinen Serverpark. Und bevor es endet wie es Anfing, denk ich nun mal auch gewinnorientiert.

Ich will auch keinem hier die Schuld geben, warum es soweit gekommen ist. Aber im Leben reift und lernt man nun mal, und beginnt Dinge anders zu sehen. So wie man durchs Leben tritt, so formt es auch einen. Und wie gesagt, der Traum von einer idyllischen Form der gegenseitigen Zusprechung kann man in eine Selbst orientierten Gesellschaft nicht leben.

In diesem Sinne ist hier denk ich alles gesagt was es zu sagen gibt. Bedenkt man, das zur Zeit nur 5% aller Besucher im Pytal-Cluster überhaupt Werbung zu Gesicht bekommen, erwarte ich durch diese Änderung eine signifikante Einnahmeerhöhung für Pytal und für mich.

Sachliche Äußerungen sind natürlich sehr erwünscht.

MfG, Nenad
bloodywing
17.07.07 - 01:00:21 Uhr

"Zwangswerbung" hat auch seine positiven Aspekte dadruch wird Pytal wieder gefästigt, es gab Zeiten da dachte ich echt, dass Pytal nicht mehr lange macht.

Kannst du Promobanner für die Premiumserver machen oder lassen wir das wieder die Community machen?

Btw, durch die Werbung kann es aber durchaus auch passieren das die Mitgliederzahlen wieder etwas zurück gehen. Ich hab auf jeden Fall nichts dagegen beim Wiki hatte ich eh die Werbung an und für meine Seite bezahl ich. Viele werden sicherlich die Chance mit dem Freikaufen nutzen, 1€ ist nicht wirklich viel. Dafür bekommt man nicht mal ne Bockwurst - mit Brötchen schon mal gar nicht.

Wird aber sicherlich einige Proteste geben vor allem bei jüngeren Mitgliedern 14~19. gut find ichs aber bei den Seiten die unmengen von Traffic verursachen (die ganzen Us5 Seiten )

Nenad mach dein Zeug, ich kann deine Entscheidung voll verstehen.
nlraven
17.07.07 - 01:09:02 Uhr

Schade Sachade kann ich nur sagen !!!
hab es echt genossen die Werbefreiheit!(und die an meine Gäste weiterzugeben)

aber ich kann dich voll und ganz verstehen!
und das ist auch der richtige weg!


mach weiter so! (bin auch schon am überlegen ob ich nicht auch dann die 2 € in deine arbeit investiere!)

nur mal so wehre es nicht auch möglich das man ne Banner einfach von dir einbinden kann??
weil ich finde es nervig wen immer ne popup oder so sich öffnet den man schlissen muss!


mfg raven!
nenad
17.07.07 - 01:19:47 Uhr

nur mal so wehre es nicht auch möglich das man ne Banner einfach von dir einbinden kann??
weil ich finde es nervig wen immer ne popup oder so sich öffnet den man schlissen muss!


Ich habe bislang keinen Vermarkter gefunden, der sich dazu bereit erklärt hat, mit Bannern die Userseiten zu Vermarkten. Wenn sich einer finden würde, würde ich das Anbieten.
Der Layer (kein Popup) erscheint nur alle 3 Stunden einmal. Ich denke das ist nicht so derart störend. Derzeit (und wohl auch für länger) werden wie früher die Layer von LayerAds verwendet. Zwar hatte ich mit meiner eigen vermarkteten Layern höhere Gewinne, aber mit den Einnahmen von LayerAds kann ich konstant rechnen, und es ist auch weniger stressig.

MfG, Nenad
gnstorm
17.07.07 - 01:30:50 Uhr

Ich kann mich dem was du geschrieben hast nur anschließen.

Pytal ist vieleicht als " Funprojekt " gestartet worden - das das ganze mal solche Dimensionen erreicht konnte ja keiner ahnen. Damit das Projekt nicht eine Ende nimmt wie es viele Freehoster leider schon getan haben ist natürlich eine solide Basis ( also die Finanzierung des ganzen ) das allerwichtigste , daher kann ich deine Entscheidung die Werbefreiheit zu deaktivieren nur begrüßen.

Was hilft es den Usern wenn du ( aus finanziellen oder persönlichen Gründen ) irgendwann alles hinschmeist , dann lieber ein wenig Werbung und der Webspace ist gesichert.

Mach weiter so , dann könne viele Freespaceanbieter bald einpacken
tussi
17.07.07 - 01:39:33 Uhr

Gilt das nur für die Webpräsenzen oder auch für die Pytal-Domains?
Oder hab ich nur nicht richtig gelesen?

edit 01:51 Uhr:
Zitat: Anscheinend haben sich ein Volkssport bei den Usern entwickelt, die Content-Analyse zu umgehen. Auf knapp 30% der Webrpäsenzen ohne Werbung haben sich doch tatsächlich kommerzielle Banner gefunden. Zitatende

Diese User sollten alle dauerhaft von pytal gesperrt werden.
Ich finde das eine Unverschämtheit.
Abgemeldet
17.07.07 - 01:57:29 Uhr

Völlig verständlich der Schritt.
Genossen habe ich die Werbefreiheit bestimmt auch, aber man sollte eben nicht fest einplanen dass jeder andre Mensch Platz macht wenn man selbst etwas mehr Freiheiten haben möchte.
Wer ein bisschen länger dabei ist weiss was er an Pytal hat, und das ändert sich auch durch die Werbung nicht

Bei der Gelegenheit aber mal ne Frage an Nenad.
Ein User der sich werbefrei kauft bringt dir ja konkret einen Euro im Monat. Wieviel Besucher müssen denn auf einer Seite die Werbung sehen damit du diesen Euro durch die Werbung kriegst?
gnstorm
17.07.07 - 01:58:38 Uhr

Ist doch immer so , gibst du einem den kleine Finger , reißt er dir den kompletten Arm aus.

Nenad hats ja versucht - Werbefreiheit für alle , das das auf lange Sicht nicht funktioniert war leider zu erwarten.

Aber he - Leute , was solls , ein Layer alle 3h !! Schau dir mal nen Blockbuster auf Pro7 an , wieviel Werbung wird da geschalten ...................
ixiter
17.07.07 - 02:19:55 Uhr

Ich gucke soviel Pytal, da hab ich keine Zeit für Pro7.
Endlich Zwangswerbung, sag ich nur. Ein Schritt in die richtige Richtung.

very mfg
iXiter

Pytalhost Suche
gnstorm
17.07.07 - 02:28:03 Uhr

Ich hab nicht mal nen Fernseher , nur ne TV-Karte und die versagt auch seit ein paar Wochen ihren Dienst

Pytal RULES
Seite: 1 2 3 4 5 6 10 20 25

- Obige Beiträge stellen keine Äußerung oder Meinung von Pytal oder dessen Betreiber dar -