Kommentar-Spam und Ähnliches.


Seite: 1 2 3
Autor Beitrag
nenad
03.05.07 - 07:08:29 Uhr

Guten Tag,

Blogs, Galerien, Gästebücher etc. lassen dem Besucher meistens die Möglichkeit, einen Eintrag zu hinterlassen. Das ist auch eine nette Angelegenheit, und auch völlig in Ordnung.

Leider müssen wir in letzter Zeit häufig feststellen, das Bots diese Kommentare zumüllen. (Irgendjemand Nackt, Viagra etc. ihr wisst schon)
Nicht nur das ist das Problem, aufgrund der Vielzahl der Kommentare, ergibt sich auch ein Performence Problem.
Summiert man den Traffic von ein paar traffic-lastigen Webseiten bei uns (die wohl auch nur dadurch traffic-lastig sind) die auf einer Seite 10.000 ende solche Kommentare ausgeben, und dadurch mit jedem Hit mehrere MB an Traffic erzeugen, kommt man anhand der gestrigen Statistik auf etwa 10 GB an Traffic (allein für gestern! Und das nur für Spam). Meistens werden diese Kommentare auch noch in der Datenbank gespeichert, und erzeugen nur durch diesem Spam eine enorme Last.

Deswegen werden ab jetzt die Webseiten, deren Webmaster sich nicht um diese Kommentare kümmern, gesperrt bzw. gelöscht. (der Inhalt dieser Links ist ja sowieso gegen die Regeln)
Es gibt wirklich Seite, die haben diese schon seit Monaten drauf, und der Webmaster kümmert sich nicht darum. (Ist ja nur Freespace, ist ja nicht sein Problem)

Es gibt wirklich einfache Methoden, wie zum Beispiel Captchas, um diese Bots zu unterbinden. Wer solche Methoden nicht benutzen will, möge doch bitte seine Webseiten von Hand säubern.

MfG, Nenad
sinn3r
03.05.07 - 07:12:31 Uhr

Sehr gute Maßnahme, hoffentlich werden dadurch die Server wieder ein wenig schneller

10 GB Traffic an Tag, wow, wenn ich das doch nur mal erreichen könnte mit wget und Co^^
nenad
03.05.07 - 07:16:34 Uhr

10 GB Traffic an Tag
10 GB am Tag sind nicht viel, gemessen am anderen Traffic. Aber 10 GB Traffic für sinnlosen Spam, das ist viel. Und das ist nur das, was ich von ein paar großen vollgespamten Seiten zusammensummiert habe.

MfG, Nenad
Abgemeldet
03.05.07 - 11:52:27 Uhr

Ich muss sagen das das wirklich krass ist, besonders da eh keiner diesen Spam anschaut oder besondere Beachtung schenkt.
sinn3r
03.05.07 - 13:13:54 Uhr

Ich muss sagen das das wirklich krass ist, besonders da eh keiner diesen Spam anschaut oder besondere Beachtung schenkt.

Guter Punkt, mich würde Spam in meinem Gästebuch tot nerven, da würde ich doch schon der Optikhalber alles unternehmen damit mein Guestbook (neudeutsch ) rein bleibt.

Und nebenbei: ein zugespammtes Gästebuch zeugt nicht gerade von große Professionalität.
Tblue
03.05.07 - 13:55:43 Uhr

Bei Wordpress hilft mir Akismet.

//edit: Und natürlich können Gäste keine Kommentare verfassen.

----
BlueBlog
bloodywing
03.05.07 - 17:29:00 Uhr

Eben deswegen lass ich auch Gäste bei Neocomy.net nichts machen. Hatte schon so eingie Spambots da, sind die erst mal auf der Seite bekommt man die nie wieder weg.
ixiter
03.05.07 - 17:41:57 Uhr

Ich finde Gästebücher an sich fragwürdig. Ich meine .. was steht denn da schon drin? Super Seite, Schönes Wetter, Du bist toll, usw. usf.
Gigabytes an mehr oder weniger sinnlosen Informationen.
Noch schlimmer als Foren
Gut, genud des Sarkasmus.
10GB Spamtraffic am Tag sind zu viel.
Ich frag mich auch immer, was die Admins solche GBs sich selber denken, mit all dem Spam. Warum die das nicht weg machen und unterbinden, Mittel und Wege gibt es genug.

Prostitution
Geldwäsche
Abgemeldet
13.05.07 - 00:59:29 Uhr

...
northwood
13.05.07 - 11:21:57 Uhr

das Problem hatte ich im Joomla Gästebuch gleich nachdem ich es 2 Wochen Online hatte. Dann hab ich gleich mal ein Captcha eingebaut und die lästigen Einträge sind Vergangenheit. Laut Besucherstatistik greifen aba noch häufig Bots zu.

Derzeit sind "nur" mehr Live-Bots die ca. 1 Minute die Verbindung halten:
65.55.208.*** msnbot/1.0 (+http://search.msn.com/msnbot.htm)

Kann man diese auch irgendwie sperren, damit sie überhaupt keinen Zugriff haben?

@nenad: meine Page bitte nicht sperren, ich hab eh schon seit einem Jahr das Captcha drin.
Seite: 1 2 3

- Obige Beiträge stellen keine Äußerung oder Meinung von Pytal oder dessen Betreiber dar -