Schuluniformen - Auch in Deutschland?


Seite: 1 2 3
Autor Beitrag
Gaming_RE
11.05.06 - 13:13:37 Uhr

bei uns an der schule wurde jetzt auch schon über das thema schuluniform diskutiert. wie lautet eure meinung dazu? findet ihr das gut, zwecks "Stoppt den Makrenwahn", oder findet ihr das einschränkend im "Ich-Sein"?
xame
11.05.06 - 13:51:28 Uhr

hat positives und negatives

wichtig wäre aber, dass es zeitgemässe lockere Uniformen wären daher keine kravatte und Hemd und Anzug sondern vielleicht tshirt jeans und pullover

ich schau ja auch auf die mädels statt mich auf den Lehrer zu konzentrieren.. vllt. würde es damit ja besser
mudda
11.05.06 - 14:02:05 Uhr

In unserer Stadt haben ein paar Schulen nach Absprache mit den Schülern und Eltern Schuluniformen eigeführt. Jeans und T-Shirts bzw. Sweat-Shirts.
Der Grund war, dass Schüler, die sich keine teure Kleidung leisten konnten, regelmäßig niedergemacht oder sogar ausgeschlossen wurden.
Die Rückmeldungen von den Schülern sind insgesamt positiv, wenn man von den Wenigen absieht, die Markennamen brauchen, um ihr Ego aufzupeppen.
Abgemeldet
11.05.06 - 14:03:19 Uhr

Joah hat

Vorteile
Minderung der Markenhysterie (das würde dann auf Schuhe etc ausweichen)

Nachteile
Persönlichkeitseinschränkung
Keine Abwechslung mehr

mfg
RaSeR
Abgemeldet
11.05.06 - 15:19:17 Uhr

Ich seh im Moment nur Vorteile was die Schulkleidung angeht (Kleidung klingt doch besser als Uniform .
Und die angebliche Freiheit, bei der Wahl der Klamotten ist wohl eher Schein. Die Leute suchen sich die Klamotten ja aus bestimmten Zwängen aus, wie z.B. eben, dass da ein Nike vorn drauf stehen muss ...

gruß
Seb
Abgemeldet
11.05.06 - 15:36:51 Uhr

Jawohl das stimmt (auch wenn bei uns inner Klasse das ned sooo ist)..Aber wie schon gesagt, dann gehts über die Schuhe oder sostwas

mfg
RaSeR
Stahli
11.05.06 - 16:12:19 Uhr

Und die angebliche Freiheit, bei der Wahl der Klamotten ist wohl eher Schein. Die Leute suchen sich die Klamotten ja aus bestimmten Zwängen aus, wie z.B. eben, dass da ein Nike vorn drauf stehen muss ...

Das ist so nicht richtig. In meiner Klasse (und in Rasers anscheinend auch) gibt es diesen Markenwahn nicht, nicht mal in Ansätzen. In manchen Schulen mag das wohl stimmen, da wären Uniformen auch nicht der falscheste Weg, aber alle Schulen über einen Kamm zu scheren ist auf jeden Fall nicht richtig, da "leiden" auch die Falschen darunter. Auf Klamotten als Zeichen seines Lebensstils etc. möchte ich nicht verzichten...

Mögl. weiteres Pro:
Identifizierung mit der Schule, viell. bessere Klassen- oder Schulgemeinschaft... obwohl das ja in Hinblick auf USA auch nicht zwingend ist (außer bei footballspielen )
xame
11.05.06 - 17:24:03 Uhr

hm ich trag auch nike, puma oder kappa aber nur wenns mir gefällt, und nur weil ichs dann schöner finde als ein billiger fotzel aus dem H&M
aber gibt auch no names die schöne designs haben, oft find ich sowasd aber nur an märkten im Ausland da gibts oft preisgünstig schöne sachen (wobei qualität dann nich so gut is )
Abgemeldet
11.05.06 - 18:43:20 Uhr

hm ich trag auch nike, puma oder kappa aber nur wenns mir gefällt, und nur weil ichs dann schöner finde als ein billiger fotzel aus dem H&M
aber gibt auch no names die schöne designs haben, oft find ich sowasd aber nur an märkten im Ausland da gibts oft preisgünstig schöne sachen (wobei qualität dann nich so gut is )

aha ha schönen Gruß an die Produkt Piraten *gg*
wenn ich das lese denke ich gerade an einen anderen tread wo sich alle aufgeragt haben
Michi
11.05.06 - 19:03:33 Uhr

aha ha schönen Gruß an die Produkt Piraten *gg*
wenn ich das lese denke ich gerade an einen anderen tread wo sich alle aufgeragt haben


Deutet er irgendwo Piraterie an?
Wenn ich nicht blind bin, schreibt er ja nur, dass er im Ausland schöne, günstige Sachen kauft.

Oder sind alle schönen, günstigen Produkte aus dem Ausland billige Kopien?
Seite: 1 2 3

- Obige Beiträge stellen keine Äußerung oder Meinung von Pytal oder dessen Betreiber dar -