Nokia und microsoft - geht das gut aus?


Seite: 1 2
Autor Beitrag
Ditti4
15.02.11 - 15:51:54 Uhr

Nun, die gerüchteküche um dieses thema war schon lange aktiv, nun ist es offiziell: nokia will auf seinen neuen smartphones windows phone 7 einsetzten! Warum: es geht nur ums geld, nokia bekommt reichlich gezahlt, ohne diese kombination würde nokia pleite gehen. Nun die frage an euch: kann das gut gehen? Ein unausgereiftes system auf modernen smartphones? Was haltet ihr davon?
Teegee
15.02.11 - 16:00:42 Uhr

Ich halte Windows Phone 7 für sogar sehr ausgereift.
SirGibhin
15.02.11 - 16:01:14 Uhr

Quelle? Denn ich bezweifel das Nokia sonst pleite gehen wuerde.
SammysHP
15.02.11 - 16:21:10 Uhr

Punkt 1: Seit dem iPhone hat Nokia immer mehr Marktanteile verloren. Zuvor gab es neben dem (ziemlich abgeschotteten) Blackberry nur Symbian bei den Smartphones, Windows war noch recht instabil.

Punkt 2: Nachdem Symbian tot war, Maemo nicht anlief, Symbian^3 keine Abnehmer fand, weil Android und iOS zu dominant und ausgereift war, mussten sie sich was neues überlegen.

Punkt 3: Windows Phone ist so lala. Es braucht mehr Ressourcen als alle anderen vergleichbaren Betriebssysteme. Es ist noch nicht so kompatibel. Es ist schlecht aufgebaut. Es ist nicht sonderlich offen.

Leute, die einfach ein funktionierendes, stylisches Smartphone haben, greifen zum iPhone. Leute, die Spaß haben und entwickeln wollen, greifen zu Android. Wer bleibt denn da noch für Windows übrig? Kaum einer. (Da hat man nämlich beides nicht. )

Nokia wäre besser beraten gewesen, hätten sie Android-Smartphones eingeführt. So ziemlich jeder Handy-Hersteller hat inzwischen Android im Angebot: Google, HTC, Motorola, Samsung...

Zusammengefasst: Das wird wieder so ein erfolgloser Reanimationsversuch wie Maemo, Symbian^3 und Co. Meine Meinung.

_________________
www.sammyshp.de
Ditti4
15.02.11 - 16:24:01 Uhr

Quelle: chip.de, genauen link hab ich grad nicht... @ teegee: vielleicht ist es auf dem htc ausgereift, oder wirkt wenigstens so... Aber bisher ist für noch niemanden absehbar, wie es sich auf einem nokia zum beispiel verhält... Im grunde ist es nur ein versuch einer aufholjagd auf dem inzwischen zu großen smartphone-markt... Wäre aber nett, wenn sich noch mehr leute an der diskussion beteiligen würden...
northwood
15.02.11 - 16:26:34 Uhr

Ich kann bloß sagen: weg von WinMobile, denn Android und iOS hat eindeutig mehr drauf.
Teegee
15.02.11 - 16:37:22 Uhr

http://www.20min.ch/digital/hardware/...d-29894060
Abgemeldet
15.02.11 - 17:12:15 Uhr

Nachdem Maemo schon seit "Ewigkeiten" tot ist und zusammen mit Symbian irgendwann durch MeeGo ersetzt werden sollte war die Entscheidung für Windows doch etwas überraschend. Bei MeeGo hat man mit Intel ja einen starken Partner, der jetzt wohl auch schon die ersten MeeGo-Tablets auf den Markt wirft.
Ditti4
15.02.11 - 17:46:23 Uhr

Vom gedanken meego sollte man sich aber noch nicht verabschieden: so wie es aussieht, wird die community weiter daran arbeiten und nokia will, so weit, wie es aussieht, ihre smartphones kompatibel dazu bauen... Also: daumen drücken!
alan76
15.02.11 - 18:12:33 Uhr

erst mal sehen, was das update "NoDo" alles beinhalten wird.
ich selber bin im besitz eines HTC HD7 und bin bis auf die paar einschränkungen wie:

- keine eigenen klingeltöne einstellbar
- übertragung von dateien nicht via bluethooth an andere handys möglich
- handy wird nicht als wechseldatenträger erkannt - ergo nur mit "Zune" via PC synchronisierbar
- schlechter akku (liegt aber nicht unbedingt an WP7)
- und apps nur übers "marketplace" installierbar

sehr zufrieden.

zumal kostenpflichtige apps derzeit nur mit kreditkarte bezahlt werden können. auf der homepage von MS steht zwar, daß man apps auch über die handyrechnung bezahlen kann, aber so ganz schlüssig scheint das noch nicht zu sein.

ich denke mal, daß nach den ersten updates WP7 mit iOS und android mithalten wird. ihr müsst ja auch mal bedenken, daß iOS und android in ihren anfängen auch nicht optimal liefen!
Seite: 1 2

- Obige Beiträge stellen keine Äußerung oder Meinung von Pytal oder dessen Betreiber dar -