Man hilft, wo man helfen kann.


Seite: 1
Autor Beitrag
sinusweb
04.01.07 - 03:30:13 Uhr

Hey,

als Volontär der Hilfsorganisation "Hope Foundation" (http://www.hope-found.org) möchte
ich diesen Platz nutzen um Interesse zu wecken.

Hope Foundation ist darum bemüht die Welt für viele benachteiligte Menschen zu einem besseren Platz zu machen, indem
sie zum Beispiel Frewilligenprojekte startet.

Dort habe ich mich nun angemeldet und bin überglücklich, dass ich die Möglichkeit habe , wirklich hilfsbedürftigen Menschen mit Rat und Tat beiseite zu stehen.

Es gibt noch freie Plätze, da der neue Volontär-Kalendar erst jetzt rausgekommen ist!! Beispielsweise das IT Projekt: Dieses, wie auch alle anderen Projekte, findet in Kamerun statt.
wo wir Schülern den Umgang mit dem Internet, Office Programmen usw beibringen, Klassenräume einrichten, Land und Leute kennenlernen udn viele Erfahrungen sammeln, die man sein Leben lang in Erinnerung behalten wird. Da bin ich mir sicher.
Es gibt noch viele weitere super Projekte, sodass für jeden etwas dabei ist. Aufklärungsarbeit, Bauarbeiten etc.

Ich würde mich unglaublich freuen, wenn ihr dieses Interesse mit mir teilt und euch anmeldet!
Denn jedes Projekt benötigt 20 Teilnehmer.

Ihr könnt mich jederzeit per email anschreiben, wenn ihr Fragen habt.
Ferner gibt es ganz viele Informationen auf der Homepage der Hilfsorganisation:

http://www.hope-found.org ( Deutsch / Englisch )


Was haltet ihr davon?
jayhunter
04.01.07 - 09:25:19 Uhr

Ich finde das Projekt sehr interessant und würde gerne meine Arbeitskraft zur Verfügung stellen. Die Erfahrungen die man sammeln könnte sind nicht zu unterschätzen.

Leider kostet das Helfen Geld. Man muss bestimmt 1000+€ kalkulieren für Flug, Unterkunft und Verpflegung. Das hab ich leider nicht. Die Zeit im Sommer wäre nicht das Problem.

Vielleicht in einem anderen Jahr wenn die Finanzen besser aussehen....

Bis dahin wünsch ich viel Erfolg!

Gruß Jay
wilke
04.01.07 - 10:12:44 Uhr

@jay, es ist ein bisschen weniger aber trotzdem viel Geld

Kosten:

Die Kosten für jedes Projekt betragen 350 €. Das beinhaltet:

* Das Abholen von Flughafen
* Unterkunft
* Besichtigen von Sehenswürdigkeiten und Wochenendausflügen
* Ein Hope Foundation T-Shirt

Die Gebühren für längere Aufenthalte und Langzeitfreiwilligendienst sind von den Projekten unter Dauer abhängig. Wir bitten um Kontakt für weitere Information

Gruß David
xame
04.01.07 - 10:53:10 Uhr

aber eben Flug is da nich bei ^^
jayhunter
04.01.07 - 12:29:32 Uhr

Genau der Flug ist das was ins Geld geht. Der günstigste Hin- und Rückflug ist ab 800€ zu haben. Leider etwas viel ...
wilke
04.01.07 - 14:12:18 Uhr

Hoppla Sorry, da hatte ich gar nicht drauf geachtet. Dann ist es natürlich wieder teuer mit dem Flug.
sinusweb
04.01.07 - 18:52:54 Uhr

Ich freue mich sehr, dass es so schnell Resonanz gibt..

Die Kosten betragen 350 EURO + FLUG.

Mehr Geld wird nciht benötigt.
Der Flug kostet etwa 700 Euro.

Allerdings muss man hinzufügen, dass der Wert dieser Reise höher ist als beispielsweise 10 Wochen Malle
Oder nciht?


Wenn ihr Fragen habt, schreibt mich an!

d.boedi@gmx.de oder eben http://nevon.de
Seite: 1

- Obige Beiträge stellen keine Äußerung oder Meinung von Pytal oder dessen Betreiber dar -